Die CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach ist seit jeher verlässlicher Partner für ehrenamtliches Engagement in unserer Gemeinde. Den ehrenamtlich tätigen Mitbürgerinnen und Mitbürger in unseren Vereinen und Einrichtungen gilt unsere Anerkennung und unser Dank für ihren Einsatz für Mühlhausen, Rettigheim und Tairnbach.

So begrüßen wir auch besonders den Einsatz der Eltern, die sich im Förderverein des Kindergarten St. Josef zusammengeschlossen haben und mit Eigeninitiative für die Gestaltung des Außenspielgeländes des Kindergarten Spenden generieren.

Dem Gemeindehaushalt sind finanzielle Grenzen gesetzt. Pflichtaufgaben, wie etwa die Unterhaltung unserer Schulen, Feuerwehren und Versorgungseinrichtungen, die einen wesentlichen Teil der vorhandenen finanziellen Mittel bedürfen, gilt es planvoll und nachhaltig zu erledigen. Mit den darüber hinaus zur Verfügung stehenden Finanzmitteln plant der Gemeinderat weitsichtig und zukunftsorientiert, um den Interessen aller Einrichtungen in der Gemeinde gerecht zu werden. Dies bringt mit sich, dass bei diesen Aufgaben nicht alle Wünsche und Vorstellungen alleine mit den Geldern aus dem Gemeindehaushalt erfüllt werden können.
In einer der letzten Sitzungen hat der Gemeinderat angesichts der Haushaltslage und der weiteren laufenden und zukünftigen Projekte entschieden, die Finanzierung des Außenspielgeländes des Kindergartens St. Josef auf € 170.000 zu begrenzen. Mit diesem Betrag kann ein solides, den Bedürfnissen unserer Kindergartenkinder entsprechendes Außengelände errichtet werden. Allerdings lässt sich der Plan der Firma W. die Werkstatt damit nicht vollständig umsetzen.

Umso höher schätzt die CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach den Einsatz der gesamten Vorstandschaft und der mitwirkenden Eltern des Fördervereins des Kindergarten St. Josef für den Kindergarten, um mit Spenden die weiteren gewünschten Komponenten der Planung möglich zu machen, und würdigt dieses Engagement mit einer Spende von € 100,00 .

Unser besonderer Dank gilt der scheidenden Elternbeiratsvorsitzenden des Kindergarten St. Josef, Sabine Klose, die sich auch im Förderverein als 2. Vorsitzende aktiv einbringt.

Vielen Dank, liebe Sabine, für das konstruktive und zielführende Miteinander bei der Planung und Umsetzung der Sanierung und Erneuerung des Kindergartens St. Josef. Deine Anregungen und Ideen im Rahmen der Planung und dein Einsatz in der Baukommission und im Organisationsausschuss haben wesentlich zum Erfolg des Projekts beigetragen. Die gute Kommunikation mit dir als Schnittstelle zwischen Eltern, Kindergartenleitung und den Gemeinderäten unserer Fraktion hat dazu beigetragen, dass die Vorstellungen der Eltern Einfluss nehmen konnten, und Gemeindeverwaltung, Kindergartenleitung und Eltern näher an einen Tisch gerückt sind. Wir bedauern dein Ausscheiden und freuen uns, mit den neu gewählten Elternvertretern das gute Miteinander fortzuführen.

« Anpassung der Friedhofsordnung Ortsmitte Rettigheim »