Neuigkeiten
21.01.2019, 21:23 Uhr
Die Tairnbacher Ortschaftsratskandidaten stellen sich vor
 
 

Steckbriefe der Tairnbacher Ortschaftsrats-Kandidaten:

 

Becker, Steffen: 31 Jahre, verheiratet, 1 Sohn, Konstrukteur im Sondermaschinenbau.

Tairnbach ist meine Heimat, hier bin ich aufgewachsen und seit meiner frühesten Kindheit verwurzelt. Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit für unsere Gemeinde und Mitbürger zu kandidieren. Ich möchte mich für das Zusammenleben von Jung und Alt in einer lebenswerten Gemeinde stark machen. Hierzu gehören unter anderem eine zielgerichtete Kinderbetreuung, der Ausbau von Kindergarten und Schule, die Förderung von Vereinen und Ehrenamt sowie einer bedarfsorientierten Versorgung unserer älteren Mitbürger. Seit mehr als 22 Jahren bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Hier habe ich gelernt Menschen in Not zu helfen, Verantwortung zu übernehmen, mich für andere einzusetzen und im Team zu arbeiten. Diese Eigenschaften habe ich in meiner 12-jährigen Tätigkeit als Leiter der Jugendfeuerwehr auch den Kindern und Jugendlichen vermittelt. Ich bin Mitglied des Abteilungsausschusses, Führungskraft und 1. Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr. Darüber hinaus bin ich als Vorstandschaftsmitglied, in verschiedenen Funktionen, beim Heimatverein Tairnbach, dem Natur- und Vogelschutzverein Mühlhausen sowie im CDU Gemeindeverband tätig.

 

Faulhaber, Uta: 49 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Hausfrau.

Geboren und aufgewachsen in Brandenburg hat mich die Liebe zu einem Tairnbacher 2001 in den Kraichgau geführt. Über die Jahre habe ich mich bereits in Kindergarten, Grundschule, Kirchengemeinde und Dorflädl engagiert. Als ich gefragt wurde, ob ich mich im Ortschaftsrat einbringen möchte, musste ich nicht lange überlegen. Mir ist es wichtig, dass eine gut funktionierende dörfliche Gemeinschaft auch durch verschiedene Blickwinkel im Ortschaftrat vertreten ist. 

 

Kubin, Christian: 38, verheiratet, ein Sohn und eine Tochter.

Beruflich bin ich als Maschinenbautechniker im Projektmanagement bei der Firma Neumo, einem mittelständischen Familienunternehmen, in Knittlingen tätig.

Durch meine langjährige Verbundenheit zum Fußball, zuerst als aktiver Spieler und nun bei der AH, bin ich seit einigen Jahren im Verwaltungsrat, sowie seit zwei Jahren Bambini-Trainer bei der SG Tairnbach.

Auf Grund meiner beiden Kinder ist es mir wichtig, dass der Kindergarten und die Grundschule auch weiterhin hier im Ort zur Verfügung stehen sowie die Gebäude und die Ausstattung den zukünftigen Anforderungen entsprechen.

Des Weiteren ist es mir wichtig, das Vereinsleben, das Ehrenamt und die Versorgung im Ort zu fördern und zu erhalten.

 

Schaa, Christoph: 40 Jahre, verheiratet, 2 Töchter,

selbständiger Unternehmer.

Seit meinen 1. Lebensjahr wohne ich in Tairnbach und durfte hier schon den Kindergarten und die Grundschule besuchen. Am Wohnen und Leben in Tairnbach schätze ich besonders das Miteinander und die Gemeinschaft. Deshalb bin ich auch Mitglied bei der SG und im Hundesportverein. Ich glaube, die Arbeit im Ortschaftsrat ist wichtig, um für die speziellen Interessen der Tairnbacher Bürger in der Gesamtgemeinde einzustehen. Wenn ich in den Ortschaftsrat gewählt werde, bin ich gerne bereit, mich dafür einzusetzen und meine Erfahrung beizusteuern.

 

Türk, Marco: 27 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Beruf: Gymnasiallehrer für Mathematik und Physik

Ehrenamtliches Engagement:

Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Tairnbach

2. Vorstand und Jugendarbeit beim Schützenverein

2. Obmann und Jungbläserausbilder beim Posaunenchor

 

Becker, Peter: 51 Jahre, Verheiratet, 1 Tochter

Ausbildung: Technischer Betriebswirt

Beruf: Abteilungsleiter Standortbetrieb & Umweltschutz

Ehrenämter:

1.Vorsitzender und Fraktionssprecher der CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach

Gemeinderat und Ortschaftsrat

Stellvertretender Ortsvorsteher

2.Vorstand des Heimatvereins Tairnbach

Mitglied im Landesfachausschuss der IHK Stuttgart

Mitglied des Prüfungsausschuss IHK Rhein-Neckar

Mit meiner Kandidatur möchte ich mich weiter konstruktiv für die Entwicklung unserer Gemeinde einsetzten. Die vorhandene Infrastruktur für unsere Kinder muss in gleichem Maße gefördert und erhalten werden wie die Betreuung und Versorgung der Älteren. Die Vereine und Institutionen unseres Dorfes sorgen bei allen Altersgruppen für ein großes Angebot an Sport, Freizeit, Kultur und sozialen Angeboten. Die vielen ehrenamtlichen leisten dabei eine herausragende Arbeit die es zu unterstützen gilt.

 

Benz, Harald: 58 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Bankkaufmann

1. Vorsitzender der Narreninitiative Tairnbach 1981 eV

Aufsichtsrat beim Tairnbacher Dorflädl eG

Aktuell Mitglied im Ortschaftsrat Tairnbach

Als gebürtiger Tairnbacher konnte ich schon in meiner Jugend von den Vorteilen der kurzen Wege profitieren.

Auch heute ist es wichtig, dass die Kinder an ihrem Heimatort den Kindergarten und die Grundschule besuchen können.

Für deren Erhalt, Instandhaltung und Erweiterung werde ich mich einsetzen.

Als langjähriger Vereinsvorstand der Narreninitiative Tairnbach liegt mir auch ein reges und intaktes Vereinsleben sehr am Herzen.

 

Egenlauf, Rüdiger: 68 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, 1 Enkelin (für die auch noch Zeit bleibt und die viel Spass und Freude macht), Pensionär.

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

19 Jahre Ortsvorsteher, seit 1994 Ortschaftsrat, seit 1999 Gemeinderat

2. Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach

2. Vorsitzender des DRK Mühlhausen

Vorstand des Tairnbacher Dorflädl eG

1. Vorsitzender des Heimatvereins Tairnbach

1. Vorsitzender des JuZ „Down Under“, welches derzeit nach der Jugendkellersanierung im Schloss wieder in der Entstehungsphase ist.

32 Jahre Chorleiter und Jungbläserausbilder des evang. Posaunenchors Tairnbach.

Meine zahlreichen Ehrenämter sind auch im Renten-Alter meine Hobbys zum Wohle unseres Dorfes. Dies in einer Zeit, in welcher die aktive Rentner-Generation immer mehr Aufgaben in unserer Gesellschaft übernimmt, damit die Daseinsvorsorge, die Infrastruktur und das Vereinsleben im dörflichen Leben erhalten bleibt!

Deshalb bin ich auch im fortgeschrittenen Alter gerne bereit, meine langjährige Erfahrung für Jung und Alt weiterhin in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen.

 

Gückel, Veronika: 59 Jahre, verheiratet, 2 Kinder,
Hausfrau,

ehrenamtlich tätig in der ev. Kirchengemeinde,

im Dorflädl Tairnbach und bei der Sozialstation Letzenberg.

Mit meiner Familie wohne ich jetzt fast 20 Jahre hier in Tairnbach, und die Gemeinde und ihre Einwohner liegen mir sehr am Herzen. Deshalb auch mein ehrenamtliches Engagement und die Kandidatur zum Ortschaftsrat.

 

Müller, Klaus: 56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder,

Landwirtschaftsmeister

Ich sehe mich als engagierter Vertreter der Landwirtschaft mit sehr starkem Interesse an der Schonung der heimischen Artenvielfalt durch integrierte und bodenschonende Landwirtschaft. Weiterhin möchte ich mich einbringen in der zukunftsorientierten Mitgestaltung des Tairnbacher Ortsteils.