Mit dem neuen gärtnergepflegten Grabfeld bietet der Rettigheimer Friedhof eine neue Bestattungsform. Das sehr schön gestaltete Grabfeld bietet folgende Vorteile:

  • Gepflegte Grabstätte mit ansprechender Bepflanzung, vielfältigen Stauden und Gehölzen.
  • Sanft geschwungene Wege und Flächen.
  • Friedhofsgärtner kümmern sich das ganze Jahr über um die Anlage und übernehmen auf Dauer die sorgfältige Pflege der Gräber.


Garantiert wird das durch den Abschluss eines Dauergrabpflegevertrages mit der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner eG. Vorgesehen sind vier Erdgrabstätten, 16 Urnengrabstätten und 11 Urnengemeinschaftsgrabstätten. Bei Fragen und Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Sibylle Kreißl-Rittel, Tel.: 015201013014, E-Mail: sibylle.kreissl-rittel@gmx.de. Informationen können Sie auch unter www.dauergrabpflege-baden.de abrufen. Verträge können beim Bestatter Gerhard Kamuf, beim Friedhofsamt in Mühlhausen oder bei Frau Kreißl-Rittel abgeschlossen werden.

Oberhalb des gärtnergepflegten Grabfeldes wurde ein Schmetterlings-Grabfeld für Fehlgeburten gestaltet. Es soll den Eltern in dieser sehr schwierigen Situation eine angemessene Bestattungsform für das ungeborene Kind bieten.

Ewald Engelbert, Björn Kamuf und Jochen Knopf

für die CDU Gemeinderatsfraktion

« Die politische Stimmung in Baden-Württemberg bleibt nach einer neuen Umfrage auch rund 100 Tage vor Landtagswahl weitgehend stabil. Aus der Arbeit des Gemeinderats: »