Sanierungsbedürftigkeit der (Park-)Fläche zwischen Gasthaus, Kirche und Bäckerei

Dass die Ortsmitte in Rettigheim - (Park-)Fläche zwischen dem Gasthaus Engel, der Kirche und der Bäckerei Notheis - sanierungsbedürftig ist, steht außer Frage. Gerade bei der Kerwe wurden wir von den Vereinen sowie von Bürger und Bürgerinnen erneuet darauf angesprochen.
Von Vorteil ist, dass diese Fläche im Sanierungsgebiet „Rettigheim III“ liegt und Sanierungsarbeiten somit finanziell gefördert werden.

Die Anregungen der Bürger und Bürgerinnen zu der Neugestaltung decken sich mit unseren Vorstellungen:

• Keine großen baulichen Maßnahmen, wie z.B. das Anbringen von festen Mauern und Umrandungen; z.B. für Bepflanzungen.
• Flexible Elemente (z.B. Pflanzkübel), die bei Bedarf wegtransportiert werden können. Dies würde vor allem den Vereinen beim Stellen der Kerwezelte entgegenkommen.
• Eine Pflasterung, welche die Fläche klar strukturiert und die Parkflächen markiert.
 
 

Wir werden die Sanierung der Ortsmitte weiter bei der Gemeindeverwaltung vorantreiben. Bereits in der Gemeinderatssitzung am 26. September 2019 hat Gemeinderat Björn Kamuf darauf hingewiesen. Dabei werden wir aber auch darauf achten, dass zunächst die Bevölkerung - und nicht die Gemeinde - in den Genuss der Fördergelder des Landessanierungsprogramms kommt.

Für die CDU Fraktion
Jochen Knopf, Ewald Engelbert und Björn Kamuf

« Spende für den Förderverein des Kindergarten St. Josef Eröffnung der Kreisverbindungsstraße nach Östringen - Endlich Entlastung für Rettigheim »